Baiser Cupcakes Dessert Meringue Mini-Cupcake Muffin Törtchen

Rhabarber-Baiser-Cupcakes

Mai 16, 2015

Wenn es endlich wieder Rhabarber gibt, beginnt für mich die tollste Zeit des Jahres: Der Sommer! Es ist abends länger hell, die Tage sind wärmer und mein Geburtstag rückt auch immer näher, hihi. Um den Start in die Sommer-Saison zu feiern, zeige ich euch heute meine leckeren Rhabarber-Baiser-Muffins: Sie sind erfrischend zitronig, richtig fluffig und wunderbar saftig!

Rhabarber Baiser Cupcake

Wie macht ihr euren Baiser eigentlich am liebsten? Ich bevorzuge es, das Eiweiß mit dem Zucker kurz zu erwärmen und das Ganze dann so lange mit dem Rührgerät aufzuschlagen, bis es kalt und richtig schön fluffig und glänzend ist. Die kleinen Tuffs sehen fast so aus, als wären sie von der Sonne gebräunt worden ♥

Die Muffins passen momentan besonders gut finde ich, da sie durch einen Hauch Zitrone, den säuerlichen Rhabarer und den leicht süßen Baiser ein super erfrischendes und schmackofatzes Sommer-Dessert sind. Nicht zu schwer und trotzdem riiiichtig lecker!

Rhabarber Baiser Cupcake

Die Zutaten ergeben ca. 12 normal große Muffins.

Für den Teig:

3 Eiweiß
180g Dinkelmehl
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
125g Butter
170g Zucker
120 ml Milch
1/2 TL Vanille-Extrakt
1/2 TL Zitronen-Extrakt
2-3 Stangen Rhabarber (ca. 200g)

 Für den Baiser:
3 Eiweiß
80g Zucker

Außerdem:

Muffinblech
Papierförmchen
Spritzbeutel
Schüssel für ein Wasserbad
Kochtopf
Lochtülle
Butangasbrenner oder Backofengrill

Rhabarber Baiser Cupcake

Whoop Whoop – Los geht´s!

Den Ofen zunächst auf 180 Grad (Heißluft) vorheizen und das Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden. Den Rhabarber waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Dazu den Rhabarber am besten zunächst der Länge nach Teilen und dann kleinschneiden.

Tipp: Wir pflanzen Rhababer im eigenen Garten an. Da er in letzten Jahr ganz schön stark gewachsen ist, hatten wir kurz vor dem 24.06. (der letzte mögliche Erntetag) noch sehr viel von den leckeren Stangen im Garten. Auf Grund dessen habe ich einfach alle Stangen geerntet, geschält, halbiert, kleingeschnitten und in 200g Portionen eingefroren. So kann ich im Herbst und Winter noch leckere Kuchen oder Desserts aus dem Rhabarber zaubern! Zu beachten ist dabei nur, dass man den Rhababer vor der Verwendung auf keinen Fall auftauen lassen sollte, da er sonst sehr wässrig wird. Die kleinen Stücke lassen sich jedoch problemlos auseinanderbrechen.

Rhabarber Baiser Cupcake

 Für den Teig das Eiweiß mit der Prise Salz steif aufschlagen und beiseite stellen. Butter mit Zucker, Vanille- und Zitronenextrakt (oder frischen Abrieb einer Bio-Zitrone) schön schaumig aufschlagen. Das Dinkelmehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch zur Butter-Zucker-Masse geben. Alles so lange kräftig vermengen, bis eine homogene Masse entstanden ist.

Zum Schluss den Eischnee vorsichtig von Hand mit einem Schneebesen unterheben. Die Muffin-Mulden ca. zu ¾ mit dem Teig befüllen und jeweils 4-5 Rhabarberstückchen in den Teig drücken. Für 20-25 Minuten im Ofen goldbraun (wie von der Sonne geküsst) backen.

Rhabarber Baiser Cupcake

Rhabarber Baiser Cupcake

Währenddessen für den Baiser den Zucker mit dem Eiweiß über einem Wasserbad vorsichtig erwärmen und mit einem Schneebesen umrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Zucker-Eiweiß-Masse in eine andere Schüssel geben und mit dem Rührgerät so lange aufschlagen, bis sie kalt und glänzend ist (Das dauert ca. 10 Minuten).

Nach Ablauf der Backzeit die Muffins aus dem Ofen holen und auskühlen lassen.

Den kalten Baiser in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und jeweils einen großen Tupfen aufspritzen. Die Baiser-Tuffs entweder mit dem Butanbrenner oder mit dem Backofengrill leicht anbräunen.

Rhabarber Baiser Cupcake
Mhhmm…Ich könnt schon wieder einen verputzen! Die Muffins haben in meinem Familien- und Freundeskreis übrigens große Wellen geschlagen. Da ich das Rezept in diesem Jahr zum ersten Mal gemacht habe, habe ich gleich die doppelte Menge gemacht und die Muffins zum Testen und Bewerten an meine Schwester, Oma, Eltern und Freunde verteilt. Alle waren hellauf begeistert und wollten das Rezept, weil sie sooo saftig und fruchtig sind! Ich hoffe, ihr habt genauso viel Vergnügen an den Muffins und lasst sie euch richtig schmecken!

Genießt die ersten warmen Sonnenstrahlen und gönnt euch (trotz anstehender Bikinifigur) ein paar dieser leckeren Muffins!

Alles Liebe, eure Maren! ♥

Rhabarber Baiser CupcakeRhabarber Baiser Cupcake

Fotos: Niklas Decker

Ausstattung und Location: Ricarda Lienhard-Decker, Duftgalerie – Schönes für Haus und Garten (www.duftgalerie.com)

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply