Cupcakes Dessert Törtchen

Oreo – Cupcakes

September 20, 2014
Oreo-Cupcakes Foto:Maren Schwarz
Ohh wie ich sie liebe…Diese kleinen, schwarzen, runden Köstlichkeiten, die man auch als Oreo-Kekse kennt 🙂 Sind sie nicht fabelhaft? Bis jetzt kenne ich keinen, der die Kekse nicht mag…Deshalb habe ich aus besonderem Anlass diese leckeren Cupcakes gemacht!
Inspiriert dazu hat mich der großartige Roy Fares. Ich liebe seine Backkunst. Nichtsdestotrotz musste ich das Rezept ein klein wenig abändern und auf Törtchenzauber-Art zubereiten.
Das Rezept reicht für 28 Mini-Cupcakes und 8 normale Cupcakes
Falls ihr jetzt denkt: Wie bitte? Damit kann ich ja eine ganze Fussballmannschaft glücklich machen! – Genau so war es! Nährere Infos folgen unten 🙂 🙂 🙂
Für den Teig:
ca. 8 Oreo-Kekse
200 g Zucker
300 g Dinkelmehl
70 g Kakao
1 TL Backpulver
1 TL Natron
1 TL Salz
2 TL Vanille-Extrakt
2 Eier
150 ml Milch
100 ml Öl
100 ml heißes Wasser
Für das Topping:
10 Oreo-Kekse
100 g Butter (Zimmertemperatur)
600 g Frischkäse
400 g Puderzucker
2 TL Vanille
Außerdem:
Oreo-Kekse zum Dekorieren
Mini-Muffinblech
Normales Muffinblech
Auskühlgitter
Spritzbeutel
Sterntülle
Oreo-Cupcakes Foto:Maren Schwarz
Seid ihr bereit? Na dann los!
 
Bevor es richtig losgehen kann, muss der Ofen zuerst auf 170 Grad (Heißluft)vorgeheizt werden und die Muffin-Mulden mit Förmchen ausgekleidet werden. Viertelt die Oreo-Kekse und legt jeweils ein Viertel in jede Mulde. Die trockenen Zutaten für den Teig in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Milch, Öl, Eier und Vanille-Extrakt verrühren. Jetzt die trockenen Zutaten nach und nach einrühren und alles mit einem Schneebesen zu einem Teig rühren. Das heiße Wasser langsam dazugeben und alles glattrühren.
Den Teig in die Förmchen geben. Die Mini-Muffins ca. 15 Minuten backen, die großen ca. 25 Minuten.
Die fertigen Muffins komplett auskühlen lassen. Bis dahin den unwiderstehlichen Duft genießen 🙂
 Oreo-Cupcakes Foto:Maren Schwarz
Weiter zum Topping

Damit die Muffins nicht so einsam sind, bekommen sie eine leckere Oreo-Creme an ihre Seite. Mit dem Rührgerät die weiche Butter mit dem Frischkäse cremig rühren, bis sich alles vermischt hat. Den Puderzucker sieben und nach und nach unter die Buttermasse geben. Zum Schluss das Vanille-Extrakt dazugeben und zu einer glatten Creme verrühren. Die Kekse in einem Mixer zerkleinern und unter die Creme heben. Das Topping kann bis zur Verwendung noch kalt gestellt werden.

Wir setzten zum Endspurt an
 
Die abgekühlten Muffins können jetzt mit der Creme garniert werden. Dazu die Creme in einen Spritzbeutel füllen und aufspritzen. Auf die großen Muffins habe ich noch einen Oreo-Keks gesetzt. Als kleines Hütchen sozusagen 🙂
Na und das war auch schon alles!
Ihr fragt euch jetzt bestimmt, warum ich sooo viele Oreo-Cupcakes gemacht habe. Dafür gibt es einen einfachen Grund, denn: Was man verspricht, muss man auch halten! Ich hatte nämlich der Fussball-Mannschaft meines Lienlingsmannes vesprochen, dass es Törtchen für alle gibt, wenn sie doch nur mal gewinnen würden. Freitag versprochen, Samstag gewonnen! Und schwupp-di-wupp war es soweit und es gab Törtchen für alle aus der Törtchenzauber-Küche!
Oreo-Cupcakes Foto:Maren Schwarz
Falls ihr in nächster Zeit keine Fussball-Mannschaft zu bewirten habt, könnt ihr ja einfach nur die halbe Menge machen 😉
In diesem Sinne, alles Liebe und einen tollen Wochenstart, eure Maren!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply