Cupcakes Dessert Mini-Cupcake Muffin Schokolade Weihnachten

Nutella – Cupcakes

November 15, 2014
Wie kleine süße Pilze stehen die hübschen Cupcakes auf dem grünen Moos. Sieht so aus, als würden sie nur darauf warten, von uns gepflückt und sofort genascht zu werden. So haben meine Gäste und ich das ehrlich gesagt auch gemacht! Die leckeren Nutella-Cupcakes gab es nämlich (neben einigen weiteren Leckereien) bei einem netten Kaffeeklatsch im Hause Törtchenzauber.
Naja, wie ihr euch denken könnt, ist so ein Blog ganz schön viel Arbeit. Es macht zwar auch gaaanz schön viel Spaß, aber alleine schafft man das alles nicht. Zumindest ich nicht. Deshalb lohnt es sich, eine tolle Familie und tolle Freunde zu haben, die einem Helfen. Zum Beispiel beim Zeichnen des Logos, bei technischen Fragen, beim Fotografieren oder beim Food-Styling.
Da es meinen Blog jetzt schon eine Weile gibt, war es an der Zeit, auch mal Danke zu sagen. Natürlich muss ich auch euch, meinen treuen Lesern Danke sagen. Ihr seid sooo toll und ich freue mich über jede eurer Nachrichten!
Außerdem musste ich meiner Familie und meinen Freunden Danke sagen. Also habe ich einen kleinen “Vielen Dank”-Kaffeeklatsch im Hause Törtchenzauber veranstaltet. Mit lecker Kuchen, Törtchen und Cupcakes! Das erste Rezept vom Kaffeeklatsch gibt es heute für euch: Super leckere Nutella-Cupcakes!!
Das Rezept reicht für 24 Mini-Cupcakes (oder 12 große Cupcakes). Ich hatte mich für Mini-Cupcakes entschieden, damit die Gäste von allem etwas probieren können 😉

Für den Teig:
 100 g weiche Butter
100 g Zucker
1 TL Vanille-Extrakt
2 Eier
100 g Dinkelmehl
1 TL Backpulver
4 EL süße Sahne
Etwas Kakao (Je nach Geschmack)
 24 TL Nutella
Für die Creme:
 150 g Puderzucker
320 g Butter
50 g Crème Fraîche
Nutella (Je nach Geschmack)
Außerdem:
Mini-Muffinform
Auskühlgitter
Spritzbeutel
Sterntülle
Goldperlen zum Verzieren
Los geht´s!
Den Ofen vorsorglich auf 180 Grad (Heißluft) vorheizen, damit es der Teig von Anfang an schön kuschelig hat. Die Muffinform mit Papierförmchen auskleiden.
 In einer Schüssel die Butter mit dem Rührgerät schaumig aufschlagen. Den Zucker und das Vanille-Extrakt dazugeben und weiter rühren. Nach und nach die Eier einrühren. Das Mehl in einer weiteren Schüssel mit dem Backpulver mischen. Die Mehlmischung abwechselnd mit der Milch zur Butter-Zucker-Ei-Masse geben und unterrühren. Zum Schluss das Kakao-Pulver zum Teig geben. Nehmt einfach so viel Kakao, wie ihr mögt. Ich habe ca. 2 EL genommen.
Den Teig jetzt in die vorbereitete Form geben. Bei der Mini-Muffinform geht das am besten mit einem Teelöffel. Tipp: Die Förmchen nicht zu voll machen!
Auf jede Teig-Portion noch einen Teelöffel feinstes Nutella geben. Beim Backen schmilzt das Nutella und sorgt später für den extra Schoko-Genuss!
Die kleinen Muffins müssen jetzt für ca. 12 Minuten in den warmem Ofen hüpfen! Danach wie immer schön auskühlen lassen.
Weiter zur schmackofatzen Creme:
Während die Muffins auskühlen, darf die Creme vorbereitet werden. Dafür die Butter mit dem Rührgerät cremig schlagen. Den Puderzucker und die Crème fraîche dazugeben und weiter rühren. Zum Schluss je nach Geschmack Nutella dazugeben. Gebt am besten erst immer einen Esslöffel dazu und probiert dann. Je nach Schokolust variiert die Menge. Bis zur Verwendung kann die Masse sich gerne noch im Kühlschrank ausruhen!
Es geht dem Ende entgegen:
Die ausgekühlten Muffins können jetzt mit der Nutella-Creme verziert werden. Dazu die Creme in einen Spritzbeutel füllen und je nach Laune aufspritzen. Ich habe die Sterntülle verwendet und das ganze noch mit goldenen Zuckerperlen veredelt.
Mhhh…Jetzt müsst ihr die leckeren Cupcakes nur noch verputzen 🙂 Meine Gäste waren auf jeden Fall begeistert von den kleinen Schoko-Bomben. Man gönnt sich ja sonst nichts!
Ich hoffe ihr könnt euren Gästen auch eine kleine, schokoladige Freunde mit den Cupcakes bereiten!
Alles Liebe, eure Maren!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply