Beeren Dessert Erdbeer Törtchen Torte

Erdbeer-Charlotte

Juni 17, 2015

Nicht nur die Erdbeerzeit ist in voller Blüte, auch draußen sieht alles nach Sommer aus. Das Thermomether hat endlich die 30 Grad überschritten und wir dürfen es uns endlich wieder in der Sonne gut gehen lassen. Was passt zu einem sonnigen Tag als Erdbeere, etwas Sahne und vielleicht ein paar Kekse zum naschen. Das heutige Törtchen ist alles in einem…Ein all-in-one Törtchen sozusagen: Eine sahnige Erdbeercreme nimmt auf dem feinster aller no-bake Törtchenböden platz: Auf einer Kombination aus (gesunden!) Vollkornkeksen und Walnüssen…Hach ja…Dann noch ein rosa Schleifchen drum und schon ist das perfekte Sommer-Törtchen geschaffen. Wenn euch jetzt, wie mir übrigends auch, das Wasser im Mund zusammenläuft, dann müsst ihr einfach nur weiterlesen und das Törtchen ganz schnell zubereiten! Und zwar ohne Backofen, denn warm genug ist es uns in diesen Tagen sowieso schon 🙂

Erdbeer-Charlotte
Wenn es im Supermarkt die ersten Erdbeeren gibt, stürze ich mich immer sofort darauf. Um dann einige Wochen später zu erkennen, dass die Erdbeeren, die wir direkt vom Feld pflücken oder auf dem Markt angeboten werden hundert mal besser schmecken – und riechen! Ich liebe den Duft von Erdbeeren einfach. Es ist der Duft des Sommers. Und Erdbeeren passen mit ihrer ganzen Süße und Fruchtigkeit fast zu allem: Kuchen, Eis, Schlagsahne…Also einfach allem, was der Seele gut tut! Und das ist mir immer besonders wichtig.

Erdbeer-Charlotte

Diese Woche gehen die frisch geernteten Erdbeeren eine ganz wunderbare Liasion mit Mascarpone, Schlagsahne, einem Hauch Zitrone und Vanille ein. Diese himmlische Creme kommt auf einen Boden aus Vollkornkeksen und Walnüssen. Nicht zu vergessen: Als wunderschöne Unrandung dienen leckere, in Schokolade getauchte Löffelbiskuits…Besser geht es eigentlich nicht oder? Und damit es uns an diesen heißen, sonnigen Tagen nicht noch wärmer wird, bleibt der Backofen einfach mal aus und das Törtchen wandert in den Kühlschrank. So wie es manch einer bei diesen Temperaturen auch gerne tun würde.

Das Rezept reich für ein Törtchen mit ca. 20 cm Durchmesser

Für den Boden:

100g Vollkornkekse

50g Walnüsse

50g Zucker

80g flüssige Butter

Für die Creme:

400g Schlagsahne

250g Mascarpone

80g Zucker

 1/2 Zitrone

250g Erdbeeren

1 Vanilleschote

 5 Blatt Gelantine

Außerdem:

15-20 Löffelbiskuits (Je nach Größe der Form und der Biskuits)

200g weiße Kuvertüre

1 EL Pflanzenöl

Springform oder Tortenring mit 20cm Durchmesser

Erdbeer-Charlotte

Dieses Törtchen bedarf einiger Vorbereitungen…

Zunächst die weiße Kuvertüre über einem Wasserbad mit 1 EL Pflanzenöl schmelzen. Einen Teller auf etwas Küchenpapier stellen, damit die Löffelbiskuits später sicher platz nehmen können und die Schokolade nicht die ganze Arbeitsfläche dreckig macht. Die Löffelbiskuits nacheinander bis zur Hälfte in die Schokolade tauchen und auf den vorbereiteten Teller legen, sodass die Schokoseite nach oben zeigt. Das Ganze gut trocknen lassen.

Erdbeer-Charlotte

Das Beste: Die Erdbeercreme!

Als nächsten Schritt muss die Erdbeercreme vorbereitet werden, denn: Während wir später den Boden machen, kann die Creme schon anfangen zu gelieren.

Zunächst die Sahne steif aufschlagen und am besten bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.

Die Mascarpone mit dem Zucker, den Erdbeeren, dem Zitronenabrieb, dem Mark einer Vanilleschote pürieren bis eine glatte Masse entsteht. Hier sind erste Kostproben erlaubt 🙂

Die Schlagsahne jetzt unter die Mascarpone-Erdbeermasse heben.

Die Gelantine in Wasser einweichen und dann in einem Kochtopf auflösen. Etwas Erdbeercreme dazugeben und verrühren. Die Gelantine unter die restliche Creme rühren und alles beiseite stellen. Am besten stellt ihr die Creme in den Kühlschrank, dann geliert sie schneller.

Weiter zum No-Bake-Törtchenboden…

Wenn es so heiß ist, müssen wir nicht auch noch den Backofen anmachen, oder? Ganz genau! Deshalb gibt es heute einen Boden, den man nicht backen muss. Dazu die Vollkornkekse mit den Walnüssen zerkleinern (in einem Mixer oder in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Topf zerschlagen). Die Butter in einem Topf schmelzen und über die Keks-Nuss-Mischung geben. Alles gut vermengen.

Den Tortenring auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und die Keks-Nuss-Butter-Masse in den Ring oder die Form drücken. Die getrockneten Löffelbiskuits ringsherum an den Rand anlegen und leicht (vorsichtig!) andrücken.

Der Boden und die Löffelbiskuits sollten den Boden der Form vollständig bedecken, sodass die Creme später nicht herausläuft.

Erdbeer-Charlotte

Die Erdbeermasse aus dem Kühlschrank nehmen und vorsichtig in die Form gießen und das Ganze für 4-5 Stunden in den Kühlschrank geben.

Wenn die Charlotte festgeworden ist, könnt ihr sie aus dem Kühlschrank nehmen und sie mit einem schönen Dekoband oder auch mit Erdbeeren dekorieren.

Erdbeer-Charlotte

 Lasst es euch schmecken! Bei dieser Hitze gibt es sowieso nichts besseres als ein leichtes Törtchen im Schatten zu genießen!

Alles Liebe, eure Maren! ♥

Erdbeer-Charlotte

Fotos: Niklas Decker

Ausstattung und Location: Ricarda Lienhard-Decker, Duftgalerie – Schönes für Haus und Garten (www.duftgalerie.com)

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply