Hefeteig Weihnachten

Bratapfel-Hefekranz

Dezember 12, 2014
Nur noch 1 Woche bis zum heiligen Abend, Schalalalala, lalalala!
Es ist kaum auszuhalten, oder? Ich höre die Weihnachtsklassiker hoch und runter und zähle wirklich schon die Tage, bis ich endlich unterm Tannenbaum Geschenke auspacken kann, Plätzchen essen, Glühwein trinken, Lieder singen und mir den Bauch mit Ente, Knödeln und Rotkohl vollschlagen kann.
Zur Feier des Tages, dass schon in einer Weihnachten, gibt es heute für euch einen solides, bodenständiges und trotzdem törtchenzaubermäßiges Bratapfel-Hefekränzchen mit extra deluxe Weihnachtsdeko oben drauf. Yippi!
Bratapfel-Hefezopf
Hefeteig ist ja für viele ein kleiner Feind…Mal geht er nicht auf, mal ist er zu klebrig, mal lässt er sich nicht ausrollen. Deshalb zeige ich heute, wie er auch bei euch garantiert ganz toll wird!
Als kleines Weihnachts-Extra gibt es noch ein Paar nette Bilder dazu…Die hat mein Lieblingsmann von mir während dem Backen gemacht. Ich bin gespannt, wie sie euch gefallen!
P.S.: Ich habe zwar den Teig mit meinem Thermomix gemacht, jedoch könnt ich auch jede andere Küchenmaschine oder die Knethaken von eurem Rührgerät nehmen!

Bratapfel-Hefezopf

Auf los geht´s los! Aus diesen Zutaten könnt ihr einen tollen Hefekranz machen.

Für den Hefeteig:

300 g Dinkelmehl
50 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
100 ml Milch

45 g Butter
1/2 Würfel Hefe

Für die Füllung:

1 säuerlicher Apfel (z.B. Boskop)

200 g Marzipanrohmasse

180 ml Milch

50 g Zucker

2 TL Zimt

1 TL Vanille-Extrakt

Außerdem:

Backpapier

Nudelholz

Kochtopf

1 EL Zimt

1 EL brauner Zucker

Gemüsehobel

Mandeln (gehobelt)

Deko für den Kranz

Bratapfel-Hefezopf

Zunächst zum Hefeteig:
Die Milch in einem Topf oder der Mikrowelle erwärmen und die Butter darin langsam auflösen. Ist die Butter vollständig aufgelöst, die Hefe hineinbröseln und ebenfalls unter rühren auflösen. Die Milch-Butter-Hefemischung in eine Rührschüssel geben und die restlichen Zutaten hinzugeben. Mit den Knethaken des Rührgeräts oder der Küchemaschine zu einem Teig kneten. Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Die Schüssel sollte auf jeden Fall ausreichend groß sein, damit der Teig platz hat aufzugehen.
Jetzt die Füllung
Den Apfel waschen, schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Den Apfel mit einem Gemüsehobel fein raspeln und beiseite stellen. Die Milch mit dem Zucker in einem Kochtopf erhitzen, die Marzipanrohmasse in kleine Stücke schneiden und zur Milch geben. Die Mischung so lange köcheln lassen, bis sich die Marzipanrohmasse in der Milch aufgelöst hat. Zimt und Vanille-Extrakt einrühren. Zum Schluss den geraspelten Apfel hineingeben und auskühlen lassen.
Jetzt wird´s ernst!
Den Ofen auf 180 Grad (Heißluft) vorheizen. Den Hefeteig nach einer Stunde vorsichtig aus der Schüssel holen. Sein Volumen sollte sich mindestens verdoppelt haben! Wenn nicht, dann lasst ihm lieber noch etwas Zeit zum gehen. Hat er sein Volumen verdoppelt, könnt ihr ihn nochmal durchkneten und dann zu einem Rechteck ausrollen.
Die ausgekühlte Marzipan-Apfel-Füllung auf dem ausgerollten Teig gleichmäßig verteilen.
Bratapfel-Hefezopf
Sooo…Der erste Teil wäre geschafft! Jetzt rollt ihr den Teig von der langen Seite zu einer Rolle auf. Stell neben euch schon mal ein Backblech mit Backpapier neben euch bereit, damit der Kranz gleich draufhüpfen kann. Schneidet die Rolle jetzt in der Mitte (der Länge nach) durch und verdreht die beiden Teile jetzt miteinander. Die beiden Enden etwas zusammen drücken und den Kranz auf das vorbereitete Bleck setzten.
Bratapfel-Hefezopf

Bestreut den Kranz jetzt noch mit etwas Zimt und Zucker und gebt ihn für ca. 30 Minuten in den Backofen.
Piep, Piep, Piep…Der Bratapfel-Heferanz will aus dem Backofen geholt werden!
Nach den 30 Minuten im Backofen darf der Hefekranz raus und erstmal auskühlen. Nach ca. 20 Minuten könnt ihr je nach Lust und Laune nochmal ein bisschen Zimt und Zucker oder ein paar gehobelte Mandeln darüber streuen. Ich habe den süßen Kranz noch mit ein paar Zweigen und einer netten Schleife verziert.
Und da steht er nun: Euer ganz eigener, super leckerer Hefekranz mit einer herrlichen Bratapfelfüllung. Mhh…Der wird so klasse schmecken und passt einfach perfekt zu einem vorweihnachtlichen Kaffeeklatsch.
Bratapfel-Hefezopf
So meine Lieben, weil er so hübsch ist, gibt´s jetzt noch einige Bilder vom Kränzchen und naja…auch ein paar von mir! Die Out-Takes erspare ich euch heute mal 😀
In diesem Sinne, alles Liebe und einen tollen Start in die letzte Vorweihnachtswoche, eure Maren!
Bratapfel-Hefezopf

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply